Service navi

Informationsveranstaltung
Termin: 15.09.2022
Ort: Hamburg, Deutschland
Veranstalter: Handelskammer Hamburg

Die Seehäfen als Rückgrat der Globalisierung sind die Drehscheiben der weltweiten Warenströme. Der Hamburger Hafen als größter deutscher Seehafen, über den ein Großteil des deutschen Seegüterumschlags abgewickelt wird, steht dabei beispielhaft für das Weiterentwicklungspotenzial der Häfen - hinsichtlich der Infrastrukturpolitik, den Chancen und Herausforderungen der Klimawende sowie der zunehmenden Digitalisierung und Automatisierung. Mit dem neuen „Hafenentwicklungsplan 2040“ werden aktuell die Weichenstellungen erarbeitet, diese Herausforderungen erfolgreich zu meistern.
Die Handelskammer Hamburg hat mit dem Standpunktepapier „Zukunftsplan Hafen“ bereits eine Strategie aufgezeigt, wie der Hamburger Hafen zu einem Motor und Innovationstreiber der gesamten Hamburger Wirtschaft und weit darüber hinaus gemacht werden kann.

Gemeinsam mit hochrangigen internationalen Entscheidungsträger:innen aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung wollen wir unter anderem folgenden Fragen nachgehen: • Wie können Seehäfen Wachstumsmotor und Innovationstreiber für ihre Region werden? • Mit welchen Strategien lässt sich das Ladungsvolumen binden und steigern? • Wie können Häfen die Klimawende vorantreiben? • Welche regulatorischen Wachstumshemmnisse müssen beseitigt werden? • Was sind Rahmenbedingungen, die eine erfolgreiche Hafenentwicklung ermöglichen? • Welche Häfen setzen dabei die internationalen Benchmarks? 

Dieser Artikel ist relevant für:

Infrastruktur, Digitalisierung