Service navi

Seminar
Termin: 17.11.2022
Ort: Dortmund, Deutschland
Veranstalter: Handwerkskammer Dortmund

Bei der Erbringung von Montagedienstleitungen mit eigenen Mitarbeitern sind einige Formalitäten zu berücksichtigen, die sich von Zeit zu Zeit auch ändern können. Hierzu gehört unter anderem die Einhaltung der arbeitsrechtlichen Schutzvorschriften sowie die als allgemeinverbindlich erklärten tarifvertraglichen Vorgaben des Großherzogtums. Hinzukommt im Vorfeld eines Einsatzes die Online-Meldung der entsandten Mitarbeiter bei der ITM (Luxemburger Arbeitsinspektion) sowie die anschließende Abgabe der Lohnmeldung inkl. Stundennachweise im Nachgang zu jedem Einsatz. Auch die umsatzsteuerliche Behandlung ist von Fall zu Fall zu beleuchten.

Das Seminar verschafft einen aktuellen und praxisnahen Überblick über die aktuellen Luxemburger Entsendeauflagen, die Corona-bedingten Vorgaben und die anwendbaren arbeitsrechtlichen Bestimmungen, die bei Einsätzen im Großherzogtum zu beachten sind.

Dieser Artikel ist relevant für:

Recht und Verträge, Luxemburg