Service navi

Sprechtag
Termin: 30.09.2022
Ort: online
Veranstalter: IHK Trier

Sie möchten Ihr Geschäft in Entwicklungs- und Schwellenländern aufbauen oder ausbauen und suchen nach Kontakten oder Fördermitteln, die Sie dabei unterstützen?  Das Programm „Zusammenarbeit mit der Wirtschaft“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) stellt Ihnen eine ganze Reihe von Instrumenten zur Verfügung. Gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) unterstützt die Arbeitsgemeinschaft der IHKs Rheinland-Pfalz dieses Programm.

In 30-minütigen Einzelberatungsgesprächen mit Mathias Brandt, Business Scout for Development für Rheinland-Pfalz, erhalten Sie Informationen zu folgenden Themen:

1. Beratung zu allgemeinen Fragen 
der Geschäftstätigkeit in Entwicklungs- und Schwellenländern (ESL). Ihre konkrete Projektentwicklung und Zusammenarbeit mit der Wirtschaft. Sie haben eine Idee oder einen Zielmarkt und wollen wissen, wie Sie die EZ Programme nutzen können.

2. Informationsdienste für Entwicklungs- und Schwellenländer.
Sie wollen wissen, wo man allgemeine Informationen erhalten kann? Wo man sich am besten informiert?

3. Förderinstrumente im Überblick
Sie interessiert ein allgemeiner Überblick über die verschiedenen Programme, die es gibt.

4. Investitions- und Finanzierungsinstrumente
Sie interessieren sich für spezielle Förderprogramme, die Ihre Investition in Entwicklungs- und Schwellenländern unterstützen können.

5. Fachkräftegewinnung
Sie suchen Fachkräfte im Ausland oder für Ihre Unternehmung im Ausland. Wie können die Programme der Entwicklungszusammenarbeit helfen? 

Dieser Artikel ist relevant für:

Entwicklungszusammenarbeit, Förderung und Unterstützung