Service navi

Seminar
Termin: 05.09.2022
Ort: online
Veranstalter: IHK Siegen

Dass ein in der EU/Deutschland produziertes/gehandeltes Erzeugnis nach dem US-Recht kontrolliert wird, ist für viele exportierende Unternehmen in Deutschland eine entscheidende Frage. Denn bei Verstößen gegen das US-Kontrollrecht kann es zu erheblichen bußgeldrechtlichen Strafen kommen, bis zum Entzug von US-Waren und dem Zugang auf den US-Markt.

Die Frage, wohin und an wen aus US-Sicht geliefert werden kann, ist ebenso wichtig.

Das Seminar vermittelt einen groben Überblick über die US-(Re-)Exportbestimmungen (Export Administration Regulations/EAR) und die Rechtsgrundlagen sowie die verschiedenen US-Behörden (Bureau of Industry and Security/BIS, Office of Foreign Assets Control/OFAC, Directorate of Defense Trade Controls/DDTC) die bei der US-Exportkontrolle wichtig sind.

Dieser Artikel ist relevant für:

Recht und Verträge, USA