Service navi

Sprechtag
Termin: 29.06.2022
Ort: Cham, Deutschland
Veranstalter: IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim

In der Zollabteilung - sofern diese bei kleineren und mittelständischen Unternehmen überhaupt besteht - stehen die Mitarbeiter oft in Konflikt, die gesetzlichen Vorschriften und Bestimmungen zu erfüllen und mit den Forderungen der Vorgesetzten und Kollegen in Einklang zu bringen. Um einen möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, ist es sinnvoll, dass die Geschäftsführung die betriebliche Organisation entsprechend anpasst. Mit dem richtigen Zoll- und Außenwirtschaftsmanagement kann Zeit und Geld gespart werden. Zu berücksichtigen ist auch, dass Versäumnisse (z. B. beim Präferenzrecht oder Außenwirtschaftsrecht) zu erheblichen bußgeld- oder strafrechtlichen Konsequenzen führen können. Deshalb hat die IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim ihr Informations- und Beratungsangebot weiter ausgebaut. Den Firmen wird in Einzelgesprächen (Dauer zirka 45 Minuten) die Möglichkeit gegeben, mit einem Experten ihre Zollprobleme zu besprechen. Diese Einzelgespräche wenden sich speziell an Zollsachbearbeiter, aber auch an Geschäftsführer von mittelständischen Exporteuren.

Dieser Artikel ist relevant für:

Zoll und Einfuhr