Service navi

(dena) - 15 Start-ups aus Europa, Australien, China, Thailand, Uganda und den USA haben es ins Finale des „Start Up Energy Transition (SET) Award“ 2019 geschafft. Ob autonome elektrische Lkw, organische Solarzellen oder Energiedatenmanagement mit Blockchain: Die Finalisten bieten zukunftsorientierte Lösungen aus allen Bereichen der Energieerzeugung und -versorgung.

Die Auszeichnung wird von der Deutschen Energie-Agentur (dena) in Kooperation mit dem World Energy Council verliehen. Sie geht an die Unternehmen mit den innovativsten und wirkungsvollsten Geschäftsideen für Energiewende und Klimaschutz, ausgewählt aus insgesamt 450 Bewerbungen aus 80 Ländern. Ihre Vorhaben präsentieren die Finalisten am 9. April beim SET Tech Festival in Berlin – eine internationale Veranstaltung für Start-ups, etablierte Energiewirtschaft und Investoren.

Lesen Sie den vollständigen Artikel bei unserem Partner dena

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Kleine und mittelständische Unternehmen erhalten bei ihrer Teilnahme als Aussteller auf deutschen internationalen Messen finanzielle Unterstützung.

Mehr lesen

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen