Service navi

(GTAI) -  Chile besitzt ein gigantisches Potenzial für die Nutzung von Wind- und Sonnenenergie. Die Regierung treibt die Energiewende voran. Projekte mit einer installierten Kapazität von knapp 48 Gigawatt sind genehmigt. Als Betreiber können Landbesitzer genauso auftreten wie internationale unabhängige Stromerzeuger. Allerdings sei gegenwärtig eine Konsolidierung des Marktes zu beobachten, heißt es. "Die Großen fressen die Kleinen", formuliert es ein Branchenvertreter.

Zu den festen Größen im Markt als Windpark- oder Solarparkentwickler- und/oder -betreiber zählen gegenwärtig beispielsweise der Stromerzeuger Colbún (kontrolliert von der privaten Matte-Gruppe, Chile), die staatseigene Erdölgesellschaft Empresa Nacional del Petróleo (ENAP), Enel Green Power (chilenische Tochter des italienischen Energiekonzerns Enel) und Mainstream Renewable Power aus Irland.

Weitere Informationen zum neuen Fact-Shett finden Sie bei Germany Trade & Invest.

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Kleine und mittelständische Unternehmen erhalten bei ihrer Teilnahme als Aussteller auf deutschen internationalen Messen finanzielle Unterstützung.

Mehr lesen

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen