Service navi

(GTAI) -  Spanien verfügt mit knapp 47 Millionen Einwohnern über den viertgrößten Binnenmarkt in der Europäischen Union (EU) und über eine besonders exportstarke Nahrungsmittel-, Kfz- und Chemieindustrie. Doch auch kleinere Industriezweige sind von wirtschaftlicher Bedeutung, wie etwa der innovative Maschinen- und Anlagenbau. 

Deutsche Unternehmen prägen zum Teil seit Jahrzehnten die spanische Wirtschaft mit. Besonders hohe Wertschöpfung generierten sie 2019 bei Transportmitteln, elektrischen und elektronischen Ausrüstungen sowie chemischen und pharmazeutischen Erzeugnissen. Zu den größten deutschen Akteuren zählen die Volkswagentochter SEAT, Robert Bosch, Mercedes-Benz und ThyssenKrupp. Im Handels- und Dienstleistungssektor sind Lidl, MediaMarkt Saturn und DHL stark vertreten.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest.

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Kleine und mittelständische Unternehmen erhalten bei ihrer Teilnahme als Aussteller auf deutschen internationalen Messen finanzielle Unterstützung.

Mehr lesen

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen