Service navi

(BMWK-Exportinitiative Energie) - Das Projektentwicklungsprogramm (PEP) der Exportinitiative startet mit einem vielfältigen Angebot an German Training Weeks in die zweite Jahreshälfte 2022. Deutsche Unternehmen können sich einem interessierten Publikum als erfahrene Partner mit der notwendigen technologischen Expertise präsentieren.

Wie schafft man es, lokalen Akteuren die richtigen Werkzeuge zur Entwicklung von Erneuerbare-Energien-Projekte an die Hand zu geben und gleichzeitig deutsche Unternehmen mit ihren Technologien frühzeitig im Markt zu positionieren? Das ist das Ziel der German Training Weeks (GTW), welche im Rahmen des Projektentwicklungsprogramms (PEP) der Exportinitiative Energie stattfinden.

Für deutsche Unternehmen sind GTWs eine hervorragende Gelegenheit, den Grundstein für langfristige Geschäftsbeziehungen zu legen und bestehende Kontakte zu vertiefen. Sie vermitteln fachliches und technisches Wissen an lokale Unternehmen in Zukunftsmärkten. Eine besondere Möglichkeit, Technologien und Dienstleistungen „made in Germany“ in ausgewählten Entwicklungs- und Schwellenländern bekannt zu machen, Expertise zu präsentieren und deutsche Anbieter als engagierte Partner zu präsentieren.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf der Website der Exportinitiative Energie.

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Kleine und mittelständische Unternehmen erhalten bei ihrer Teilnahme als Aussteller auf deutschen internationalen Messen finanzielle Unterstützung.

Mehr lesen

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen