Service navi

(GTAI) -  Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) setzen verstärkt auf das Thema Nachhaltigkeit, das auch ein Leitspruch der bis März 2022 stattfindenden Weltausstellung ist. Hier widmet man diesem Thema einen eigenen Pavillon im Wert von 240 Millionen US-Dollar (US$). Die Emirate bereiten sich auf die Zeit nach dem Erdöl vor und wollen vor allem bei erneuerbaren Energien eine führende Rolle einnehmen. Dabei hat auch das Thema Klimaschutz in den Regierungsüberlegungen Priorität. 

Es wurden einige Anstrengungen unternommen: Im Jahr 2005 ratifizierten die VAE als eines der ersten großen Ölförderländer das Kyoto-Protokoll zur UN-Klimakonvention. Die Organisation International Renewable Energy Agency hat ihren Hauptsitz in Abu Dhabi. Der Golfstaat ist seit 2015 Mitglied des Pariser Abkommens. Im Jahr 2019 wurde die Energiekonferenz Abu Dhabi Climate Meeting durchgeführt. Auch 2021 war das Land aktiv und organisierte den Regional Climate Dialogue.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest.

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Kleine und mittelständische Unternehmen erhalten bei ihrer Teilnahme als Aussteller auf deutschen internationalen Messen finanzielle Unterstützung.

Mehr lesen

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen