Service navi

(GTAI) - Nach einer starken wirtschaftlichen Erholung im Jahr 2021 wird das Wachstum wohl auch in den kommenden Jahren über dem regionalen Durchschnitt liegen. So dürfte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) laut der UN-Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik CEPAL mit 4,8 Prozent im Jahr 2022 kräftig ausfallen. Der südamerikanische Schnitt liegt bei lediglich 1,5 Prozent. 

Bis 2025 soll die kolumbianische Wirtschaft jährlich im Durchschnitt mehr als 3 Prozent wachsen, so die aktuelle Prognose des Internationalen Währungsfonds. Dazu wird vermutlich auch ein wachsender Konsum der Privathaushalte beitragen. Neben der Normalisierung des Wirtschaftslebens soll vor allem das Konjunkturpaket Nuevo Compromiso por el Futuro de Colombia (Neues Engagement für die Zukunft Kolumbiens) das BIP ankurbeln. Es sieht 135 Billionen kolumbianische Peso (33,8 Milliarden US-Dollar) vor. Dies entspricht etwa 12,5 Prozent des BIP. 

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest.


Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Kleine und mittelständische Unternehmen erhalten bei ihrer Teilnahme als Aussteller auf deutschen internationalen Messen finanzielle Unterstützung.

Mehr lesen

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen