Service navi

(GTAI) - Das Verkehrsministerium legte 2017 einen Masterplan for Rail Development vor. Er sieht bis zum Jahr 2030 Ausgaben von umgerechnet rund 78 Milliarden US-Dollar (US$) vor. Die Vorhaben nehmen Fahrt auf, und das Land entwickelt sich seitdem zu einem interessanten Markt für Bahnsysteme und -technik.

Das Schienennetz umfasst ungefähr 5.000 Kilometer. Dies ist zwar das zweitgrößte in Südostasien. Die Strecken der staatlichen Eisenbahngesellschaft State Railway of Thailand (SRT) sind aber überwiegend einspurig, nicht elektrifiziert und laufen nur auf der schmalen Meterspur. Thailand hatte es lange versäumt, das Netz auszubauen und zu modernisieren.

Die SRT baut ihr einspuriges Fernnetz nun auf zwei bis drei Spuren aus, allerdings weiterhin ohne Elektrifizierung. Die Staatsbahn schreibt Baumaßnahmen Abschnitt für Abschnitt aus. Sie hat 2022 außerdem gebrauchte Züge aus Japan ins Land geholt und kauft 50 neue Diesellokomotiven vom Hersteller CRRC Qishuyan aus China. 

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest.


Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Kleine und mittelständische Unternehmen erhalten bei ihrer Teilnahme als Aussteller auf deutschen internationalen Messen finanzielle Unterstützung.

Mehr lesen

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen