Service navi

(GTAI) - Perus Landwirtschaft profitiert von der weltweit stark wachsenden Nachfrage nach Superfood. Zwischen 2008 und 2020 nahmen die Exporte aus diesem Segment jährlich im Durchschnitt um knapp 14 Prozent zu, so die Zahlen der Außenhandelsgesellschaft ComexPerú. Der Ausfuhrwert erreichte im Jahr 2020 über 5,1 Milliarden US-Dollar (US$), 2008 waren es noch 1,2 Milliarden US$.

Die Margen bei Superfood sind höher als bei vielen anderen Agrarprodukten. Die peruanische Kommission für Exportförderung Promperú versucht deshalb, den globalen Trend hin zu gesunder Ernährung zu nutzen und Peru als Hauptlieferland für Superfood zu positionieren. Dazu startete die Organisation beispielsweise die Marke "Superfoods Peru" sowie eine Werbekampagne auf der deutschen Internetplattform Foodboom.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest.


Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Kleine und mittelständische Unternehmen erhalten bei ihrer Teilnahme als Aussteller auf deutschen internationalen Messen finanzielle Unterstützung.

Mehr lesen

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen