(Sachsen) -  Minister Martin Dulig reiste vom 15. bis 20. Mai 2022 ins Vereinigte Königreich. Stationen waren London, Birmingham, Loughborough und Edinburgh. Begleitet wurde er von einer rund 20-köpfigen sächsischen Delegation, unter anderem aus Vertretern von Clustern, Hochschulen und Kammern. Zentrale Themen der Reise waren: Europäische Zusammenarbeit, Life Sciences und Wasserstoff.

Die Delegationsreise vom 15.–20.05.2022 sollte dazu beitragen, die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Sachsen und dem Vereinigten Königreich nach dem britischen EU-Austritt fortzusetzen und zu vertiefen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf der Website des Sächsischen Wirtschaftsministeriums


Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Kleine und mittelständische Unternehmen erhalten bei ihrer Teilnahme als Aussteller auf deutschen internationalen Messen finanzielle Unterstützung.

Mehr lesen

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen