Service navi

(Sachsen) - Vom 4. bis 8. April 2022 können sich sächsische Unternehmer im Rahmen der Sächsischen Außenwirtschaftswoche erneut über strategische und praktische Aspekte des Auslandsgeschäfts informieren sowie mit Experten und erfahrenen Exporteuren austauschen.

Neue Märkte und Chancen, aber auch rechtliche bzw. aktuelle coronabedingte Vorgaben und Risiken verlangen von Unternehmern die richtigen Entscheidungen. Die Akteure der Außenwirtschaftsinitiative Sachsen (AWIS) bieten ein umfassendes Programm, um Fragen zu beantworten, Know-how zu vermitteln und Kontakte zu Partnern im Ausland herzustellen. In diesem Jahr stehen insbesondere die Märkte Frankreich (Schwerpunkt: Denkmalpflege), Tschechien, Rumänien, Kanada, USA, Mexiko, Brasilien, Chile, Kasachstan, Usbekistan, Vietnam und Südafrika im Fokus. Das Angebot richtet sich dabei nicht nur an bereits im Export tätige Unternehmen sondern auch an Einsteiger. Bei allen Veranstaltungen ist die Teilnahme kostenfrei.        

Zusätzlich zum Veranstaltungsprogramm erhalten angemeldete Teilnehmer die Möglichkeit, sich auf einem virtuellen Marktplatz zu präsentieren und individuelle Gespräche mit Marktexperten, den Exportscouts der Internationalisierungsoffensive Sachsen (IOSax) und anderen sächsischen Teilnehmern zu vereinbaren. 

Weitere Informationen sowie das Veranstaltungsprogramm finden Sie auf der Website der Wirtschaftsförderung Sachsen

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Kleine und mittelständische Unternehmen erhalten bei ihrer Teilnahme als Aussteller auf deutschen internationalen Messen finanzielle Unterstützung.

Mehr lesen

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen