Service navi

(BMWK) - Vom 19.09.2022 bis zum 22.09.2022 führt die AHK USA-New York, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz, eine Informationsreise für Einkäufer der Vereinten Nationen (VN) zur SECURITY Messe nach Essen durch, bei der das Beschaffungswesen der VN vorgestellt wird. 

Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme. Sie ist Bestandteil der Exportinitiative Zivile Sicherheitstechnologien und –dienstleistungen und wird im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU durchgeführt. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU). Fachliche Unterstützung erfolgt durch die folgenden Partner: Messe Essen, IHK Essen, BDSW, BDLS, BHE und ASW.

Die VN kaufen für ihre Büros und Aktivitäten weltweit Waren und Dienstleistungen über Ausschreibungen ein. Im Jahr 2020 betrug der Gesamtwert der Beschaffungen 22,3 Milliarden US-Dollar. Der Einkauf von Sicherheitsdienstleistungen sowie -ausrüstung gehört ebenfalls zu den Beschaffungsbereichen der VN-Organisationen. Im Jahr 2020 lag das gesamte Einkaufsvolumen in den Kategorien öffentliche Ordnung sowie Sicherheitsdienste und -ausrüstung bei einem Umsatz von 461 Mio. USD und stieg im Vergleich zum Vorjahr um knapp 15 Prozent an.

Die VN Organisationen UNOPS, UNPD und WFP haben das größte Beschaffungsvolumen in diesem Bereich. Dabei wurden unter anderem Produkte und Dienstleistungen in den Kategorien Personenschutz und -ausrüstung, Strafverfolgung, Sicherheit sowie persönliche Sicherheit, Sicherheitsüberwachung und Detektion beschafft. 

Die zivile Sicherheitsbranche ist eine bedeutende Industrie in Deutschland, welche in den letzten Jahren stetig gewachsen ist. Während der Umsatz 2007 noch 4,5 Mrd. Euro betrug, wird dieser für das Jahr 2021 laut Prognose rund 9,2 Mrd. Euro betragen. Verglichen mit dem Umsatz anderer Industrien in Deutschland lag die Sicherheits- und Ermittlungsbranche mit 8,9 Mrd. Euro auf Platz 25 im Jahr 2020. 

Um deutschen Unternehmen die Geschäftsmöglichkeiten mit den VN im Bereich zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen näher zu bringen und einen Austausch mit den VN-Einkäufern zu gewährleisten, werden im Rahmen der Reise ein Seminar „How to do Business with the UN“, ein Round Table mit Branchenexperten sowie Einzelgespräche mit VN Einkäufern organisiert. Zudem sind der Besuch der VN- Delegation der SECURITY mit geführtem Messerundgang inkl. Standbesichtigungen von vorab ausgewählten deutschen Unternehmen sowie Networking-Veranstaltungen Bestandteil der Reise.

Die Security Essen ist die Leitmesse für Sicherheit und findet vom 20.-23.09.2022 auf dem Messegelände der Messe Essen statt. Mehr als 900 nationale und internationale Aussteller präsentieren auf der Security neue Produkte und professionelle Dienstleistungen rund um die Sicherheits- und Brandschutztechnik. 

Der Anmeldeschluss für deutsche Unternehmen, die an der VN-Informationsreise im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU teilnehmen möchten, ist der 31. Juli 2022. Es fallen keine Teilnahmegebühren an.

Weitere Informationen zur Einkäuferreise und Anmeldung für deutsche Unternehmen finden Sie auf der Website der AHK USA-New York bzw. im Infoletter 

Eine Übersicht zu weiteren Projekten des Markterschließungsprogramms für KMU kann unter www.ixpos.de/markterschliessung abgerufen werden.

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Kleine und mittelständische Unternehmen erhalten bei ihrer Teilnahme als Aussteller auf deutschen internationalen Messen finanzielle Unterstützung.

Mehr lesen

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen