Service navi

(BMWK) - Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) führt die trAIDe GmbH ein Verbundprojekt im Rahmen internationaler Geschäftsentwicklung zum Thema Wasserwirtschaft in Ägypten durch. Der geplante Zeitraum für das Gesamtprojekt beträgt zunächst zwei Programmjahre und kann um ein weiteres Programmjahr erweitert werden. 

Durch eine mehrjährige strategische Bearbeitung des Zielmarktes Ägypten soll es den Teilnehmern ermöglicht werden, in dem schwierigen, noch eher unbekannten, aber strategisch bedeutenden Zielmarkt Fuß zu fassen und nachhaltige Kontakte sowie Geschäftsbeziehungen aufzubauen.

Die teilnehmenden Unternehmen sollen in einem Verbund gemeinsam im Zielland Ägypten strategisch zusammenarbeiten und dieses sukzessiv erschließen. Bei dem Verbundprojekt handelt es sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme. Sie wird als zusätzliches Angebot des Wirtschaftsnetzwerks Afrika und im Rahmen des Markterschließungsprogramms (MEP) für kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU) durchgeführt.

Ägypten hat etwa 106,4 Mio. Einwohner auf einer Gesamtfläche von 1.001.450 km². Mit einem Bruttoinlandsprodukt von rund 368 Mrd. USD belegte Ägypten im Jahr 2020 den zweiten Rang der größten Volkswirtschaften Afrikas. Während sich das Wirtschaftswachstum 2020 durch den Ausbruch der globalen Pandemie verlangsamte, verzeichnete Ägypten als eines der wenigen Länder eine positive Wachstumsrate von 3,6%.

Die Wasserversorgung Ägyptens ist aufgrund der geographischen Lage und klimatischen Bedingungen eine große Herausforderung. So beträgt das Verhältnis von Wasserverbrauch zu Wasserressourcen 117%. Die Sicherung der ägyptischen Wasserversorgung ist eine wichtige Aufgabe, für dessen Lösung die ägyptische Regierung zukünftig umfangreiche Investitionen plant.

Neben der grundsätzlichen Wasserknappheit bestehen auch in der Abwasserwirtschaft Ägyptens große Verbesserungspotenziale. Dabei ist die Nachfrage nach ausländischem Know-how und qualitativ hochwertigen Produktlösungen ungebremst. So wurden in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche wasserwirtschaftliche Projekte geplant und durchgeführt. Auch in Zukunft bleibt der Wasser- und Abwassersektor ein Investitionsschwerpunkt, welcher hervorragende Geschäftsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen in einer Vielzahl von Bereichen bietet.

Das Programm   
Dem Verbundprojekt steht das Spektrum der Außenwirtschaftsförderung des BMWK zur Verfügung. Dazu zählen vor allem die Module des MEP sowie die Messebeteiligungen des Auslandsmesseprogramms (AMP). Das MEP fördert projektbezogene Maßnahmen besonders für mittelständische Unternehmen. Es dient den teilnehmenden deutschen Unternehmen zur Entwicklung von wertvollen Kooperationsbeziehungen mit ausgewählten lokalen Geschäftspartnern, die im Rahmen des Projektes getroffen werden.

Durch den Zusammenschluss der Teilnehmer zu einem Verbund sollen Synergien geschaffen und gemeinsame Projektansätze für die Erschließung des Ziellandmarktes entwickelt werden. Durch die einzelnen, aufeinander aufbauenden, Fördermaßnahmen können sich die deutschen Unternehmen strategisch besser platzieren und zu konkreten Ergebnissen im Auslandsgeschäft mit Ägypten kommen.

Gezielt werden individuell vorbereitete Geschäftsgespräche mit potenziellen Geschäftspartnern für B2B-Treffen sowie allgemeine und branchen- bzw. themenspezifische Informationen durch deutsche und lokale Experten und Multiplikatoren vorgestellt. Die Teilnehmer erhalten dabei bereits im Vorfeld individuelle Unterstützung bei ihrem Markteintritt im Zielland unter anderem durch eine allgemeine und eine individuelle branchenspezifische Zielmarktanalyse. 

Teilnahme
Das Projekt ist Bestandteil des MEP und unterliegt den De-Minimis-Regelungen. Der Jahresbeitrag der Teilnehmer für jedes Programmjahr (12 Monats-Zyklus) beträgt in Abhängigkeit von der Größe des Unternehmens zwischen 1.500, 2.250 und 3.000 Euro (netto).

Zur Teilnahme berechtigt sind maximal 10 deutsche Unternehmen der Wasserwirtschaft mit Geschäftstätigkeit in Deutschland.

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie im Projektflyer

Eine Übersicht zu weiteren Projekten des Markterschließungsprogramms für KMU finden Sie unter www.ixpos.de/markterschliessung.



Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Kleine und mittelständische Unternehmen erhalten bei ihrer Teilnahme als Aussteller auf deutschen internationalen Messen finanzielle Unterstützung.

Mehr lesen

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen