Informationsveranstaltung
Termin: 08.02.2022
Ort: Zittau, Deutschland
Veranstalter: IHK Dresden

Zum Jahreswechsel 2021/2022 stehen wie in jedem Jahr wieder zahlreiche Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht an. Dies macht es sehr schwierig, den Überblick zu behalten. Zudem haben diese Änderungen erhebliche Auswirkungen auf die Außenhandelspraxis der Unternehmen und bedürfen daher zu ihrer Umsetzung einer gründlichen Aufarbeitung. Die Veranstaltung behandelt die relevanten Neuerungen nach Sachgebieten geordnet. Schwerpunkte bilden die Auswirkungen des Brexits, Änderungen bei der Intrastat und der Einfuhr von Kleinsendungen, die neue Dual-Use-Verordnung und umsatzsteuerrechtliche Veränderungen.

Dieser Artikel ist relevant für:

Recht und Verträge, Zoll und Einfuhr