Seminar
Termin: 14.09.2022
Ort: Zwickau, Deutschland
Veranstalter: IHK Chemnitz

Nicht nur exportierende Unternehmen müssen sich mit dem Thema Exportkontrolle auseinandersetzen. Auch Unternehmen, die selbst nicht exportieren, werden mehr und mehr von Kunden gefragt, ob die Güter die sie beziehen der Exportkontrolle unterliegen.

Bei Exporten des Kunden nach Russland und in den Iran kann man z.B. auch als Zulieferer mit in die Embargomaßnahmen geraten.

In diesem Seminar erhalten Sie einen Einblick in die Vorgehensweise bei den Güterkontrollen, den Embargovorschriften, den Verwendungszweckkontrollen und den Sanktionslistenprüfungen.

Dieser Artikel ist relevant für:

Recht und Verträge