Seminar
Termin: 09.03.2022
Ort: Zwickau, Deutschland
Veranstalter: IHK Chemnitz

Die Einreihung von Waren in die Zolltarifnomenklatur ist im internationelen Warenhandel eine unabdingbare Voraussetzung für die Ein- bzw. Ausfuhrabwicklung. Die Ermittlung des Präferenzursprungs basiert auf der richtigen Wareneinreihung. Und die warenbezogenen Exportkontrollbestimmungen können mit Hilfe von Warennummern vorab gerüft werden. Im Seminar wird das Vorgehen bei der Tarifierung an Beispielen erläutert, Fehlerquellen werden aufgezeigt und Empfehlungen zum praktischen Vorgehen gegeben.

Inhalt

  • Grundlagen der Tarifierung, Einreihungsvorschriften, zolltarifliche Anmerkungen und Erläuterungen
  • Hilfsmittel für die Wareneinreihung und Umgang mit vZTA
  • Praktische Schrittfolge zur Bestimmung der Warennummer 
  • Konsequenzen aus der Wareneinreihung für die Zollanmeldung, die Ermittlung von Einfuhrabgaben, die Beachtung von Ein- und Ausfuhrbeschränkungen sowie für die Ermittlung des Präferenzursprungs

Dieser Artikel ist relevant für:

Zoll und Einfuhr