Service navi

Webinar
Termin: 27.01.2022
Ort: WEBINAR
Veranstalter: EIC Trier - IHK/Hwk-Europa- und Innova­tions­centre GmbH, IHK Trier, Handwerkskammer Trier

Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und der Schweiz sind eng. Deutschland ist für die Schweiz der weltweit wichtigste Handelspartner. Viele deutsche Unternehmen erbringen im Rahmen ihrer Geschäftsbeziehungen Werklieferungen und Werk-leistungen in der Schweiz.

Entsendeunternehmen müssen bei Einsätzen in der Schweiz die einschlägigen Entsendeauflagen sowie die in der Schweiz anwendbaren Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen einhalten. Bei Nichteinhaltung der Vorgaben drohen Bußgelder und Strafzahlungen sowie in schwerwiegenden Fällen sogar ein zeitweiliger Marktausschluss.
Bis auf wenige Ausnahmen unterliegen Mitarbeitereinsätze in der Schweiz der Meldung im 90-Tage Kontingent, die mit einem Vorlauf von 8 Tagen durchzuführen ist. Dies gilt auch für den Einsatz von Selbständigen. 

Dieser Artikel ist relevant für:

Recht und Verträge, Schweiz