Service navi

Seminar
Termin: 10.05.2022
Ort: Trier, Deutschland
Veranstalter: EIC Trier - IHK/Hwk-Europa- und Innova­tions­centre GmbH, IHK Trier, Handwerkskammer Trier

Frankreich ist für deutsche Unternehmen der wichtigste Handelspartner innerhalb der EU und ein lukrativer Absatzmarkt für produktbegleitende Dienstleistungen, Bauarbeiten oder auch andere Dienstleistungen. Mit Umsetzung der RL 2014/ 67 EU sind die administrativen Auflagen für Mitarbeitereinsätze in Frankreich deutlich verschärft worden. Ziel der Auflagen ist die Vermeidung von Sozialdumping innerhalb der EU. Der französische Gesetzgeber hat vergleichsweise umfangreiche Entsendeauflagen eingeführt, die durch das reformierte Entsendegesetz vom 5. September 2018 mittlerweile wieder etwas entschärft wurden. Mit Umsetzung der RL 2018/ 957 EU im Juli 2020 ist der Katalog der anwendbaren französischen Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen für Entsendungen erweitert worden.

Dieser Artikel ist relevant für:

Recht und Verträge, Frankreich