Seminar
Termin: 05.04.2022
Ort: online
Veranstalter: IHK Mittlerer Niederrhein

Das Ursprungszeugnis ist nach wie vor eines der wichtigsten Dokumente im Außenhandel. Als öffentliche Urkunde stellt sie an den Antragsteller besondere Anforderungen. Besonders dann, wenn die Ware im eigenen Betrieb in Deutschland hergestellt worden ist. In diesen Fällen sind die Regeln des nichtpräferenziellen Ursprungs zu berücksichtigen. Doch sind diese dem Antragsteller auch bekannt und wenn ja, wie diese zu bewerten sind?

Das Webinar soll einen Überblick der Ursprungsregeln geben. Anhand ausgewählter Beispiele sollen im Besonderen die Anwendung bzw. Auslegung dargestellt werden. Gleichzeitig werden die sich auf diesem Gebiet ergebenen aktuellen Entwicklungen vorgestellt. Das Webinar richtet sich in erster Linie an produzierende Unternehmen.

Dieser Artikel ist relevant für:

Recht und Verträge