Seminar
Termin: 15.11.2022
Ort: Online, Deutschland
Veranstalter: IHK Erfurt


Werden Reparaturen außerhalb der EU durchgeführt und als passive Veredelung gemeldet, fallen Abgaben nur auf die Reparaturkosten an. Reparaturen, die im Rahmen einer Garantie in einem Drittland ausgeführt werden, sind bei der Wiedereinfuhr sogar gänzlich abgabenfrei. Auch Waren, die in der EU repariert und danach wieder ins Drittland überführt werden, können im Besonderen Verfahren der Veredelung verzollt werden. Erkennen Sie im Seminar Ihre Möglichkeiten.

Sie sind für die Reparaturabwicklung in Ihrem Unternehmen zuständig und wollen die Vorteile der Veredelung unkompliziert nutzen. Sie benötigen daher einen Überblick über die zollrechtliche Abwicklung und die praktische Umsetzung des passenden Veredelungsverfahrens.

Dieser Artikel ist relevant für:

Zoll und Einfuhr, Recht und Verträge