Seminar
Termin: 23.11.2022
Ort: Zwickau, Deutschland
Veranstalter: IHK Chemnitz

Gerade bei Exporten und Importen sowie grenzüberschreitenden Dienstleistungen treten immer wieder Fragen zur steuerlichen Behandlung auf. Fehler hierbei können erhebliche Steuerlasten auslösen. In diesem Seminar werden Sie anhand von theoretischen Grundlagen und praktischen Beispielen mit der steuerlichen Behandlung von Auslandsgeschäften vertraut gemacht.

Inhalt

  • Abgrenzung zwischen Inland, EU-Mitgliedsstaaten und Drittland
  • Grenzüberschreitende Dienstleistungen
  • Behandlung von Leistungen im internationalen Bereich (Export)
  • Nachweispflichten
  • Fehlerschwerpunkt Reihengeschäfte und Dreieckgeschäfte
  • Innergemeinschaftlicher Erwerb und Einfuhrumsatzsteuer (Import)
  • Sonderregelungen bei Verkauf an Nichtunternehmer im Ausland u.a. Sonderfälle
  • Risikominimierung durch Vertragsgestaltung und Vertragsabläufe
  • Aktuelle Änderungen (Gesetzgebung, Rechtsprechung)

Dieser Artikel ist relevant für:

Zoll und Einfuhr