Webinar
Termin: 15.02.2022
Ort: WEBINAR
Veranstalter: Germany Trade & Invest GmbH

Ab 1. Januar 2022 gibt es höhere Hürden bei der Einfuhr von Lebensmitteln in Großbritannien: Britische Importeure müssen ihre Waren vorab anmelden. Ab Juli 2022 und danach steigen die Anforderungen erneut. Veterinärbescheinigungen werden für viele Waren verpflichtend. Allerdings gelten unterschiedliche Fristen für verschiedene Warentypen.

Wir helfen Ihnen dabei, die Übersicht zu behalten und geben Ihnen einen Überblick über die neuen Einfuhrbestimmungen. Dafür verfolgen wir den Weg einer Tiefkühllasagne von Bonn nach Liverpool.

Dieser Artikel ist relevant für:

Zoll und Einfuhr, Vereinigtes Königreich, Nahrungsmittel