Seminar
Termin: 31.03.2022
Ort: Annaberg-Buchholz, Deutschland
Veranstalter: IHK Chemnitz

Bei vielen Unternehmen liegt eine Prüfung seit vielen Jahren zurück oder es hat bisher noch keine Prüfung stattgefunden. Das verleitet oft dazu, sich sicher zu fühlen. "Es wird schon nicht so schlimm werden" ist eine übliche Herangehensweise an eine Zollprüfung. Doch Vorsicht: selbst abgestempelte Zolldokumente der Abfertigungsstelle oder problemlos durchlaufende ATLAS-Anmeldungen bieten keine Sicherheit dafür, dass alles in Ordnung ist - dafür gibt es ja die Zoll- und Außenprüfungen.

Inhalt

  • Rechtsgrundlagen - kurz beleuchtet
  • Die Prüfung kommt: Wie verhalte ich mich?
  • Rechte und Pflichten von Prüfenden und Geprüften
  • Arten der Prüfungen und mögliche Fehlerquellen im Unternehmen
  • Vorbeugende Maßnahmen
  • Organisatorische Maßnahmen
  • Schulung des Personals
  • Der Zollbeauftragte - ein kompetenter Ansprechpartner im Unternehmen
  • Diskussion

Dieser Artikel ist relevant für:

Recht und Verträge, Zoll und Einfuhr