(AHK Italien) - Auch dieses Jahr ist es wieder soweit: am 18. November 2020 findet das 14. Deutsch-Italienische Wirtschaftsforum statt. Im Mittelpunkt der diesjährigen Ausgabe steht das Thema Wandel, sowohl im Bezug auf die Wirtschaft als auch die Gesellschaft

Das Jahr 2020 wurde wie nie zuvor von einer gesundheitlichen Notfallsituation auf globaler Ebene geprägt, die schwere Folgen auf die internationale Wirtschaft hatte.
Auch die Gesellschaft wurde davon betroffen – es entstanden neue Konsumverhältnisse und die Arbeitswelt sowie die menschlichen Beziehungen veränderten sich radikal.

In diesem Zusammenhang spielt die Resilienz der Unternehmen eine entscheidende Rolle. Nur diejenigen, die in der Lage sind, sich Veränderungen anzupassen und neue Modelle zu entwickeln, werden der Krise standhalten und davon sogar gestärkt rauszukommen.

Vor allem in diesem Jahr wollen wir uns im Rahmen des Forums über die Herausforderungen austauschen, die durch die Pandemie beschleunigt worden sind und dank inspirierender Redner aus der Wirtschaft und Forschung neuen Tendenzen hervorheben, die den deutsch-italienischen Wirtschaftsaustausch in den kommenden Jahren prägen werden.

Im Laufe der Konferenz wird ein erster Einblick in die Studie "Embracing change to restart after the crisis: Italia e Germania fra piani d’azione e opportunità di crescita" geboten, durchgeführt von AHK Italien in Zusammenarbeit mit KPMG.

Zum ersten Mal wird das Forum in digitaler Form auf der neuen Plattform AHKdigitalevents stattfinden und in Streaming von der gesamten Business Community in Deutschland und Italien verfolgt werden können.

Das Online-Anmeldeformular finden Sie auf der Website der AHK Italien

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen