Service navi

(BMWi - Exportinitiative Energie) - In Afrika startet ein Wettbewerb für öffentliche Stromanbieter und Start-ups, die digitale Lösungen für die Erneuerbare-Energie-Branche anbieten. Innovative Unternehmen können sich mit ihren Projekten bewerben.

Die Französische Entwicklungsagentur (AFD) hat einen Wettbewerb initiiert, der die Energiewende auf dem afrikanischen Kontinent vorantreiben soll. Die Digital Energy Challenge startet am 6. April 2021 und richtet sich an öffentliche Stromanbieter und Start-ups, die innovative digitale Lösungen für den Energiesektor in Subsahara-Afrika entwickeln.

Ausgewählte Projekte erhalten Zuschüsse für den Kauf von Ausrüstung und Software sowie für Schulungen. Öffentliche Stromversorger können mit dem Geld auch Start-ups als Partner gewinnen, was die Zusammenarbeit zwischen den beiden Parteien stärken soll. Deutsche Start-ups der Erneuerbare-Energie-Branche mit Zweigstelle in Afrika können sich mit ihren Projekten am Wettbewerb beteiligen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel und finden Sie Informationen zu Veranstaltungen und Publikationen auf der Website der Exportinitiative Energie

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen