Service navi

(DIHK) - Wer berufliche Kontakte in Vietnam vor Ort pflegen oder vertiefen möchte, kann dafür auf "Relocation-Flüge" zurückgreifen, die die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Vietnam (AHK Vietnam) in Zusammenarbeit mit der dortigen German Business Association (GBA) anbietet.

Nach dem großen Erfolg der zwei vorangegangenen Flüge mit insgesamt mehr als 400 Diplomaten, Experten und Unternehmern aus Europa kann die AHK Vietnam voraussichtlich drei weitere Flüge anbieten.

Die erste Gelegenheit zu einem Flug von Frankfurt am Main nach Hanoi und Ho Chi Minh Stadt haben Interessierte am 7. Mai; eine Interessensbekundung muss bis zum 9. April an die AHK Vietnam (relocationflight.3@vietnam.ahk.de) gesendet werden. Die Interessensbekung im Excel-Format finden Sie hier (XLSX, 9 KB).

Auch der Termin für den zweiten Flug ist bereits avisiert, die Abreise ist von Frankfurt am 31. Juli geplant.

Wer dabei sein möchte, wird gebeten, folgende Dokumente im PDF-Format einzureichen:

  • Reisepass-ID-Seite
  • Visum, Temporary Residence Card, Arbeitserlaubnis oder zusätzliche Visa-Dokumente (falls vorhanden)
  • für Familienangehörige zusätzlich Heiratsurkunde, Geburtsurkunde mitreisender Kinder

Um die Übersetzung der Dokumente ins Vietnamesische kümmert sich die AHK Vietnam. Für die Einreise müssen die Dokumente dann aber im Original mitgeführt werden.

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen