(GTAI) - In Australien entstehen in den kommenden Jahren zahlreiche neue Stadtautobahnen. Auch in die Fernstraßen entlang der Ostküste wird kräftig investiert.

Australiens Straßenbauunternehmen können auf eine lange Hochkonjunktur hoffen. Das insgesamt 878.000 Kilometer lange Straßennetz weist einen großen Ausbaubedarf auf. In den schnell wachsenden Großstädten des Landes sind Kfz ein wichtiger Verkehrsträger. So fahren in Melbourne rund 74 Prozent aller Berufstätigen mit dem Auto zur Arbeit, in Sydney sind es etwa 66 Prozent. Die landesweite Kfz-Flotte erreichte Mitte 2018 rund 19 Millionen Stück, mit 760 Kfz pro 1.000 Einwohner weist das Land eine der höchsten Automobildichten der Welt auf.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen