Service navi

(GTAI) - Die kolumbianische Regierung plant nach einem schwierigen Jahr 2020 eine Reihe von Infrastrukturprojekten. Für neue Investitionen sorgt das Konjunkturpaket Nuevo Compromiso por el Futuro de Colombia.

Das Infrastrukturprogramms der fünften Generation umfasst 13,6 Milliarden US-Dollar (US$). Zu den ersten Projekten, die 2021 ausgeschrieben wurden, zählen neben Autobahnen auch Flughäfen, Zugstrecken und die Schiffbarmachung des Magdalena-Flusses. Die Projekte sollen nach Vergabe innerhalb von vier bis fünf Jahren fertiggestellt werden. Es besteht eine große Nachfrage nach Know-how aus dem Ausland, Spezialmaterialien und -maschinen sowie Ingenieursdienstleistungen und Beratung.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen