Service navi

(Außenwirtschaftszentrum Bayern) - Präsentieren Sie Ihre innovativen Produkte auf der VivaTech 2020 und vernetzen Sie sich mit potenziellen Kunden, Partnern und Investoren vom 11. bis 13. Juni in Paris.

Kapitalgeber glauben nach wie vor an das Potenzial europäischer Jungunternehmer und deren Ideen. Frankreich und Paris haben sich bisher mit hervorragender Entwicklung in der Startup-Szene ausgezeichnet. Die französische Politik verfolgt das Ziel, Frankreich mit einem dichten Netz staatlich geförderter Institute und innovativer Großunternehmen sowie durch großzügige Steuervergünstigungen zur Startup-Nation Nummer eins in Europa zu entwickeln.

Zudem entwickelt Paris sich als Drehscheibe für innovative Unternehmen. Hier befindet sich Station F, der größte Startup-Campus der Welt. Es ist daher keine Überraschung, dass in Paris die jährliche Tech-Messe "Viva Technology" stattfindet. Die VivaTech ist nicht nur das größte Tech-Event in Europa, sondern auch ein wichtiger Innovationskatalysator. Sie verfolgt das Ziel, Startups und großen Unternehmen dabei zu helfen, die digitalen Champions von morgen zu werden und ihre digitale Transformation erfolgreich zu gestalten.

Mit Schwerpunkten auf den Themen Innovationen, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz bietet die VivaTech Startups die Möglichkeit, erste Kontakte mit internationalen Technologieunternehmen aus 125 Ländern zu knüpfen. Am deutschen Gemeinschaftsstand mit eigener Pitch Zone können Sie pitchen.

Weitere Informationen zur bayerischen Messebeteiligung finden Sie hier. Der Anmeldeschluss für eine Teilnahme wurde verlängert bis 13. März 2020.

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen