(GTAI) - Durch die Übernahme des US-Konkurrenten Avon schließt Natura zu den Großen der Kosmetikindustrie auf. Damit setzen die Brasilianer neben Online-Shopping auf Direktvertrieb.

Einen Megadeal verkündete im Mai 2019 der brasilianische Kosmetikhersteller Natura. Durch die Übernahme des US-Konkurrenten Avon entsteht ein Konzern mit einem Marktwert von rund 11 Milliarden US-Dollar (US$). Natura führt so seinen aggressiven Expansionskurs fort, der bereits die Käufe der australischen Firma Aesop (2013) und der britischen Kette The Body Shop (2017) umfasste. Durch den Kauf Avons steigt der Marktanteil von Natura in Brasilien von 11,9 Prozent auf 16,6 Prozent. Im Bereich Direktverkauf wird Natura sogar einen Anteil von 46,5 Prozent haben, weshalb die brasilianische Wettbewerbskommission den Zusammenschluss noch prüfen will.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen