Service navi

(GTAI) - Die Digitalisierung des Gesundheitswesens ist in Dänemark längst Realität. Jetzt gilt es, die Effizienz und die Sicherheit zu steigern.

Mit dem Portal http://www.sundhed.dk schuf Dänemark bereits 2003 die Eckpfeiler seiner digitalen Gesundheitsfürsorge. Über die Plattform erfolgt der Austausch von Gesundheitsdaten zwischen Patienten und Fachpersonal, aber auch die Ausstellung von Rezepten. Monatlich werden aktuell über 1,8 Millionen Nutzer (unique users) verzeichnet. Bis 2022 sollen die monatlichen Nutzer- und Abrufzahlen der Plattform um jährlich 10 Prozent wachsen.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen