Service navi

(DEG) - Die Kapazitäten für medizinische Diagnostik sind in vielen afrikanischen Ländern unzureichend. Hier setzt das in Potsdam ansässige Unternehmen "Das Labor. GmbH" an. Es bietet in Guinea und der Côte d’Ivoire zuverlässige medizinische Diagnostik an und ermöglicht so etwa Blut- oder Urinanalysen. 

Die DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH stellt dem Unternehmen im Rahmen des AfricaConnect Programms jetzt ein Darlehen in Höhe von 900.000 EUR bereit, um die bestehenden Labore zu erweitern und weitere Standorte in Togo und Benin aufzubauen. Insgesamt werden dafür 1,8 Mio. EUR investiert.

Aufbau neuer Standorte in Togo und Benin 
Zu den Kunden von "Das Labor." gehören neben Privatpersonen auch Arztpraxen, Krankenhäuser und betriebsärztliche Stellen. Die beiden neuen Standorte in Togo und Benin werden in den kommenden zwei Jahren eröffnet. Geplant ist, dort nicht nur State-of-the-Art-Diagnostik anzubieten, sondern auch rund 60 qualifizierte Arbeitsplätze zu schaffen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel bei unserem Partner DEG 

Weitere Informationen: 
AfricaConnect


Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Partner- und Unternehmensbefragung

Mehr lesen

Kleine und mittelständische Unternehmen erhalten bei ihrer Teilnahme als Aussteller auf deutschen internationalen Messen finanzielle Unterstützung.

Mehr lesen

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen