(GTAI) - Die deutschen Warenlieferungen nach Indonesien legten in Euro um 6,3 Prozent und in US-Dollar um 11,2 Prozent zu. Jedoch wird die Konkurrenz vor allem aus China immer stärker.

Deutschland lieferte 2018 Waren im Wert von 3,4 Milliarden US-Dollar (US$) nach Indonesien. Das ist eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 11,2 Prozent und gegenüber 2016 um 19,8 Prozent. Jedoch blieb der Exportwert deutlich unter der bisherigen Höchstmarke von 4,2 Milliarden US$ aus dem Jahr 2013.

Bei den Lieferungen handelt es sich überwiegend um Technologie. Wichtigstes Exportgut sind weiterhin Maschinen mit einem Lieferwert von fast 1 Milliarde US$, gefolgt von Produkten der Chemieindustrie sowie Elektrotechnik und Kfz/-Teilen. Die Ausfuhren von Elektrotechnik stiegen um mehr als ein Drittel und die von Kfz/-Teilen um über ein Viertel. Einbußen gab es hingegen bei Elektronik und Medizintechnik.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen