Service navi

(DIHK) - Deutsche Unternehmen mit internationalen Aktivitäten haben oft Schwierigkeiten, vor Ort gut qualifizierte Nachwuchskräfte zu rekrutieren. Abhilfe schaffen soll auch das "Skills Experts"-Programm, das Sie Anfang Oktober bei einer Konferenz in Berlin kennenlernen können.

Gemeinsam mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) lädt das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) am 2. Oktober zu der Veranstaltung "Fachkräftesicherung deutscher Unternehmen im Ausland" in seine Räume ein.

Dort erfahren Interessierte Wissenswertes über das von DIHK und BMWi geförderte"Skills Experts"-Programm, das vor allem kleine und mittlere Betriebe im Ausland bei der Qualifizierung lokaler Fachkräfte unterstützt. Ziel des Programms ist es, über das Netzwerk der Deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) weltweit vergleichbare und qualitätsgesicherte Standards der betrieblichen Ausbildung und deren Zertifizierung nach deutschem Vorbild zu gewährleisten.

In Berlin werden ab 10.30 Uhr Details erläutert und etwa die Berufsbildungsdienstleistungen vorgestellt, mit denen AHKs, DIHK sowie Industrie- und Handelskammern hiesigen Unternehmen bei der Fachkräftesicherung im Ausland helfen.

Die Teilnehmer erfahren zudem, wie die AHKs deutsche Investoren vor Ort unterstützen, welche Erkenntnisse das Institut der deutschen Wirtschaft Köln in einer Studie zu dualen Ausbildungselementen im Ausland gewonnen hat, oder welche Synergieeffekte zwischen Außenwirtschaftsförderung und Entwicklungszusammenarbeit möglich sind.

In Podiumsdiskussionen werden die bisherigen Erfahrungen mit dualen Berufsausbildungsprogrammen erörtert und die Herausforderungen diskutiert, vor denen die Fachkräftequalifizierung für deutsche Unternehmen weltweit steht. Das Konferenz-Programm klingt ab 15 Uhr bei einem Get-together aus.

Zu der kostenfreien Veranstaltung anmelden können Sie sich unter der Adresse www.dihk.de/skills-experts.

Mehr Informationen zu "Skills Experts" gibt es auch auf der BMWi-Seite www.skillsexperts.de.

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen