Service navi

(GTAI) - Zum 4. Oktober 2021 hat die britische Regierung das Corona-bedingte Einreiseregime stark vereinfacht. Es wird nun nur noch zwischen "red list"-Ländern und dem Rest der Welt ("rest of world") unterschieden. Deutschland wird zur letzteren Kategorie gezählt.

Geimpfte Einreisende aus Deutschland, die auch in den zehn Tagen vor Ankunft in England nicht in einem auf der "red list" aufgeführtem Land waren, müssen gegenüber dem Beförderer folgende Unterlagen nachweisen:

  1. Bestätigung über eingereichten Reiseverlauf (passenger locator form), sowie
  2. die Buchungsbestätigung für einen Corona-Schnelltest, der bis zu 48 Stunden nach Einreise durchgeführt werden muss (Tag-2-Test).

Eine Quarantäne ist nicht erforderlich. Auch entfällt der bisher erforderliche Testnachweis vor Reiseantritt.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen