(GTAI) - Deutsche Unternehmen bewerten die Wachstumsaussichten und ihre eigenen Geschäftsperspektiven in Ungarn überwiegend gut. Sorgen bereitet der zunehmende Fachkräftemangel.

Die große Mehrheit der deutschen Unternehmen in Ungarn schätzt ihre eigene Lage als gut ein. Auch die Aussichten der ungarischen Wirtschaft insgesamt werden positiv bewertet. Für die Gesamtwirtschaft wie auch für das eigene Geschäft erwarten die Unternehmer jedoch 2019 ein deutlich geringeres Wachstum als im vergangenen Jahr. Das ist das Ergebnis der 2019 zum 25. Mal durchgeführten Umfrage der Deutsch-Ungarischen Industrie- und Handelskammer (DUIHK) unter ihren Mitgliedsunternehmen.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen