(GTAI) - Taiwans Gesundheitssektor geriet durch die lange erfolgreiche Eindämmung der Coronapandemie in den globalen Fokus und wurde hierfür von zahlreichen internationalen Medien gelobt. Die Binneninfektionen beliefen sich bis Anfang Mai 2021 auf insgesamt nur rund 1.000 Fälle. Die beeindruckenden Ergebnisse waren auf mehrere Faktoren zurückzuführen wie unter anderem den Einsatz digitaler Technologien bei der Analyse von Infektionswegen und -clustern.

Nach Einschätzung von Analysten weist die Insel im Bereich Digital Health ein großes Wachstumspotenzial auf und zieht zunehmend Firmen an, die an den Schnittstellen zwischen Medizintechnik und Informationstechnologie arbeiten. Taiwan verfügt über gigantische zentrale Datenbanken im Bereich Gesundheitswesen, zu denen Ärzte und Forschungsinstitutionen - auch in Zusammenarbeit mit Privatfirmen - unter bestimmten Auflagen in anonymisierter Form Zugang erhalten können. Die Akzeptanz für ein solches Vorgehen ist in der Bevölkerung relativ groß, die Zivilgesellschaft wird zum Teil aktiv in die Aktivitäten eingebunden.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen