(GTAI) -  Nach den ersten neun Monaten des Jahres 2021 sieht es so aus, als wäre der jahrelange Abwärtstrend im Außenhandel zwischen Malaysia und Deutschland gestoppt. Das Handelsvolumen liegt bei über 13,2 Milliarden US-Dollar (US$). Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es lediglich 10,8 Milliarden US$. Im Gesamtjahr 2020 betrug das Außenhandelsvolumen 14,9 Milliarden US$.

Der Handelsüberschuss des südostasiatischen Landes dürfte sich aber weiter erhöhen. Im Jahr 2020 belief er sich auf etwa 4,3 Milliarden US$, aktuell sind es nach neun Monaten 2021 schon über 4,0 Milliarden US$. Die deutschen Ausfuhren legten dabei um 14,5 Prozent zu, während die Einfuhren aus Malaysia um 20,9 Prozent nach oben schossen.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Partner- und Unternehmensbefragung

Mehr lesen

Kleine und mittelständische Unternehmen erhalten bei ihrer Teilnahme als Aussteller auf deutschen internationalen Messen finanzielle Unterstützung.

Mehr lesen

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen