(GTAI) - Ungarns Tourismussektor schlägt derzeit alle Rekorde. Folge des Booms sind steigende Investitionen in Hotels und Tourismusinfrastruktur.

Der Boom im ungarischen Tourismus setzte sich 2019 im siebten Jahr in Folge weiter fort. Der Sektor erzielte 2018 mit 15,2 Millionen Übernachtungen ausländischer und 15,7 Millionen Übernachtungen inländischer Touristen ein Allzeithoch. Die Einkünfte des Tourismussektors beliefen sich 2017 nach Angaben der Marktforschungsfirma Fitch Solutions auf rund 8,5 Milliarden US-Dollar (US$) und 2018 auf geschätzt 9,3 Milliarden US$ - ebenfalls ein Höchststand.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest