(GTAI) - Indiens Strombedarf wächst, und die Netzinfrastruktur muss ausgebaut und modernisiert werden. Die erneuerbaren Energien und die Elektromobilität bieten zusätzliche Wachstumschancen.

Indien verbraucht immer mehr Strom und damit wächst auch die Nachfrage nach Ausrüstung für die Erzeugung, Übertragung und Verteilung. Nach Berechnungen der Central Electricity Authority (CEA; http://cea.nic.in) werden Privathaushalte und Industrie bis zum Finanzjahr 2021/22 (1. April bis 31. März) durchschnittlich 7 Prozent mehr Elektrizität pro Jahr verbrauchen und im Anschluss bis 2026/27 rund 6 Prozent jährlich. Im abgelaufenen Finanzjahr 2018/19 legte die Stromerzeugung allerdings nur um knapp 5 Prozent auf 1.371 Terrawattstunden zu.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen