(GTAI) - Indonesien will sich seines Abfalls durch Müllverbrennungsanlagen (Waste-to-Energy) entledigen. Eine befindet sich bereits in der Ausschreibung, zwei weitere sollen noch 2019 folgen.

Das indonesische Energieministerium will 2019 insgesamt drei Müllverbrennungsanlagen ausschreiben: eine im westjavanischen Bandung, zwei weitere im vor den Toren Jakartas gelegenen Tangerang. Eine Anlage in Tangerang soll laut Ministerium bereits ausgeschrieben sein, die anderen beiden könnten noch im Juli und August 2019 folgen.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen