(GTAI) - Der Schienenverkehr ist nur eine Nische im indonesischen Transportwesen. Nun starten Prestigeprojekte wie die erste Hochgeschwindigkeitsstrecke. Doch landesweit stockt der Ausbau.

Im Rahmen einer Infrastrukturoffensive hat Indonesien 55 strategische Projekte ausgewiesen, davon 23 im Schienenverkehr. Zu ihnen zählen nationale Prestigeprojekte wie den Bau der ersten U-Bahn in Jakarta (geplante Eröffnung Ende März 2019, Bau und Finanzierung durch Japan), die erste Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Jakarta und Bandung (geplante Fertigstellung bis 2021, Bau und Finanzierung durch China) oder die in ersten Teilabschnitten in Betrieb befindliche Flughafentransferverbindung in Jakarta. Geplant ist aber auch etwa der Bau einer durchgehenden Bahnstrecke auf Sulawesi von 1.700 km Länge.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen