(GTAI) - Im Jahr 2021 führt das Landwirtschaftsministerium (Ministry of Agriculture and Rural Development) ein Förderprogramm für den Einsatz modernster Technologie im Agrarsektor. Im gegenwärtigen Stadium richtet sich das Programm an alle Gebiete der Pflanzenproduktion, doch ist für eine spätere Phase auch die Förderung von Hightech-Investitionen im Tierzuchtbereich geplant.

Wie Michal Levy, für Innovation zuständige stellvertretende Generaldirektorin des Landwirtschaftsministeriums gegenüber Germany Trade & Invest erklärte, habe Israels Landwirtschaft in den letzten Jahren große Fortschritte bei der Einführung von Hochtechnologie gemacht und befinde sich nicht mehr in der Anfangsphase dieses Prozesses. Zahlreiche Betriebe hätten Ausrüstungen entwickelt wie Obsternteroboter, Sprühdrohnen für Schädlingsbekämpfungsmittel, sensor- und satellitengestützte Wassermanagementsysteme sowie Sortieranlagen mit hochentwickelter Sensorik, die beispielsweise Pilz- oder Wurmbefall an Obst und Gemüse erkennen können.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen