(GTAI) - Autonomes Fahren mag nicht so nah sein, wie es schien. Für die internationale Kfz-Branche bleibt die israelische Autotech dennoch attraktiv.

Israelische Autotech bleibt ein Anziehungspunkt für internationale Kfz-Hersteller und für Investoren. Beispielsweise nahm die Branche nach Angaben der auf den Wagniskapitalmarkt spezialisierten Wirtschaftsforschungsfirma IVC Research im 1. Halbjahr 2019 Kapital im Rekordwert von 560 Millionen US-Dollar (US$) auf. Dazu trug nicht zuletzt eine im Juni mit einem Gesamtbetrag von 170 Millionen US$ abgeschlossene Finanzierungsrunde der auf Lidar-Technologie spezialisierten Firma Innoviz bei.

Auch nach Feststellung des israelischen Instituts für Export und internationale Kooperation (Israel Export and International Cooperation Institute) hält ausländisches Interesse ungebrochen an. Das erklärte der Direktor des Kfz-Bereichs beim Exportinstitut, Erez Gold, gegenüber Germany Trade and Invest im Juni 2019.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen