(GTAI) - An Labor- und Analysegeräten wird in Japan nicht gespart. Denn diese sind Grundlage für innovative Produktlösungen, daher legen Herstellung und Importe zu.

Japans Unternehmen investieren in Forschung und Entwicklung (FuE). Dies sorgt in vielen Bereichen wie etwa bei Nahrungsmittel-, Kosmetik- oder Arzneimittelfirmen für eine hohe Nachfrage nach Labor- und Analysegeräten. Alle wollen neue Blockbuster oder andere innovative Erzeugnisse entwickeln, um die Aufmerksamkeit der Kunden zu wecken.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen