(GTAI) - Die US-Präsidentschaftswahl ist zweifellos ein Ereignis von weltweiter Bedeutung. Doch nie war eine Wahl so emotionsgeladen wie diese. Nach fünf Tagen eines mit Befürchtungen und Sorgen überzogenen Auszählungsmarathons war es am 7. November 2020 soweit: Die ersten Nachrichtensender stellten einen uneinholbaren Vorsprung von Joe Biden und Kamala Harris fest.

Während seines Wahlkampfes sprach Joe Biden von einer etappenweisen Dekarbonisierung der Wirtschaft, vom Frackingverbot auf Land im Bundesbesitz, von einer Rückführung der Steuervergünstigungen für die Öl- und Gasindustrie, von der höheren Besteuerung großer Korporationen und Bezieher hoher Einkommen, im Gegenzug aber auch von Bildungs- und Gesundheitsinitiativen, von einer breiten Technologieförderung und von der Modernisierung der Infrastruktur.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche IXPOS-News

Der Leitfaden „Industriewassermanagement“ zeigt, wie Wasser in Industrieprozessen nachhaltig und effizient genutzt werden kann.

Mehr lesen

Die USA sind Haupthandelspartner der hessischen Maschinenbauer, aber auch die Importe aus China steigen ebenfalls zweistellig an.

Mehr lesen

Geschäftsreisen sollen zunehmend wieder physisch durchgeführt werden

Mehr lesen